Hurra, wir sind Sachsens Energiesparmeister 2017!

  • Beitrag empfehlen 4
  • 1
Schüler mit Eisbären

Anton, Jonathan, Julia, Maria, Naomi und Lehrerin Elisabeth Frank von der Klima-AG der Christlichen Schule Dresden mit zwei Eisbären.

Seit Jahresbeginn stehen zwei Eisbären in der Aula unserer Schule. Natürlich keine richtigen, sondern zwei lebensgroße Modelle.

Wie kein anderes Tier ist der Eisbär zum Symbol für die Folgen des Klimawandels geworden. Durch die Erderwärmung schmilzt das Eis in der Arktis, ist der Lebensraum der weißen Riesen bedroht, finden sie immer weniger Nahrung.

An unserer Christlichen Schule in Dresden haben wir als Arbeitsgemeinschaft Klima ein Klimajahr ins Leben gerufen. Für diese Idee wurden wir gerade zu Sachsens Energiesparmeister gekürt. Zu den Partner des Wettbewerbs gehört auch ENSO. Der Erfolg hat uns riesig überrascht und gefreut. Weiterlesen

Ökostrom: Was ändert sich an der staatlichen Förderung?

  • Beitrag empfehlen 0
  • 0
Eine Freiflächen-Photovoltaikanlage vor Windrädern

Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eine tragende Säule der Energiewende. Foto: Armin Kübelbeck, CC-BY-SA, Wikimedia Commons

Der Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland läuft auf Hochtouren. Bereits heute stammen 33 Prozent des verbrauchten Stroms aus regenerativen Quellen. Bis 2025 sollen es laut Bundesregierung rund 40 bis 45 Prozent sein.

Anfang diesen Monats hat das Bundeskabinett die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. Damit soll sich die Ökostromförderung ab dem nächsten Jahr grundlegend ändern. Was das konkret bedeutet, erkläre ich Ihnen in meinem Beitrag. Weiterlesen

Energiesparmeister: Bestes Klimaschutzprojekt in Sachsen gekürt

  • Beitrag empfehlen 2
  • 1
Plakat Energiesparmeister 2016

Der Energiesparmeister-Wettbewerb zeichnet jedes Jahr das beste Klimaschutzprojekt an Schulen aus. Quelle: co2online

Der Energiesparmeister-Wettbewerb zeichnet seit 2009 jedes Jahr die innovativsten, kreativsten und effizientesten Klimaschutzprojekte an Schulen aus. Unser Unternehmen unterstützt zum dritten Mal in Folge als Pate den Wettbewerb.

Die Schüler des Gymnasiums Brandis bei Leipzig schickten in diesem Jahr gleich sieben Projekte ins Rennen, mit denen sie sich den Titel “Sächsischer Energiesparmeister 2016″ sicherten. Ich stelle Ihnen zwei Projekte aus Brandis und zwei von Schulen aus unserer Region vor, die mir besonders gut gefallen haben. Weiterlesen

Neues bei Jugend forscht: Von Tintenlöscher bis Medizintechnik

  • Beitrag empfehlen 4
  • 1
Tintenkleckse

Tintenkleckse? Kein Problem für den Tintenlöscher von Jungforscher Tobias Jordan: Er erwärmt die Tinte und schwupps löst sie sich auf. Foto: Claudia Hautumm/pixelio.de

Einen Tintenlöscher, mit dem sich Tinte präzise entfernen lässt, ohne Bleistiftzeichnungen oder gar das Papier zu beschädigen. Der Traum eines jeden Schülers! Zumindest wäre es meiner in jungen Jahren gewesen. Denn nicht selten befand sich an der Stelle, an der ich gekillert habe, ein Löchlein im Blatt und meine kreativen Zeichnungen waren verschmiert. ;)

Die Idee für den neuartigen thermischen Tintenlöscher stammt von Jungforscher Tobias Jordan. Ich bin gespannt, wie er sie uns zum diesjährigen Regionalwettbewerb Dresden-Ostsachsen am 3. März präsentiert.

Weiterlesen

Energiesparmeister-Wettbewerb: Mitmachen lohnt sich

  • Beitrag empfehlen 2
  • 1
Johnny-Strange

Prominentestes Jurymitglied ist Johnny Strange, Sänger der Band Culcha Candela.

Die Jury des deutschlandweiten Energiesparmeister-Wettbewerbs hat getagt und die Sieger der 16 Bundesländer gewählt. Wer die Gewinner sind, gibt sie am 8. Juni bekannt.

Zu den 16 sächsischen Bewerbern gehören zwei Schulen aus Ostsachsen. Ich finde, es könnten durchaus mehr sein. Hierzulande gibt es bestimmt einige Projekte an Grund-, Förder- und Oberschulen sowie Gymnasien, die beim Wettstreit um den Energiesparmeister gute Chancen hätten. Da bin ich mir sicher.

Und so stelle ich in diesem Beitrag mal zwei Ideen vergangener Jahre vor: Womit haben sie es zum Energiesparmeister geschafft? Was hat es den Schülern und uns allen gebracht? Denn letztlich geht es ja nicht nur um Titel und Preisgeld. Weiterlesen