Erdgas im Trend: Netz in Ostsachsen wächst

  • Beitrag empfehlen 2
  • 0
Bauarbeiter tragen die neue Gasleitung

Bauarbeiter “schultern” den Gasnetzausbau: Diese Hauptleitung verläuft zukünftig unter der Erde und bringt den Energieträger in die Region. Foto: Lutz Weidler

Jetzt, wenn es draußen kalt und nass wird, freue ich mich nach der Arbeit oder einem Herbstspaziergang auf mein warmes Zuhause. Alles, was ich dafür machen muss, ist die Heizung aufzudrehen.

Da ich in einem Mehrfamilienhaus zur Miete wohne, ist das Heizungssystem nicht “meine Baustelle”. Darum kümmern sich der Hauseigentümer und der freundliche Hausmeisterservice, falls die Heizung mal kalt bleibt.

Bei Eigenheimbesitzern sieht das anders aus: Sie müssen sich für einen Anlagentyp und den dazugehörigen Energieträger entscheiden.

Weiterlesen

Neue Heizung gefällig? Wir beraten auf der HAUS.

Marian Beck

Als ENSO-Fachmann für Energieeffizienztechnik ist Marian Beck auch für Heizungs-modernisierung zuständig.

Bekanntlich hat derjenige die Qual, der die Wahl hat. So ist es auch bei einer Heizung. Was ist Ihnen wichtig? Soll die Heizung umweltfreundlich, sparsam, sauber, geruchsarm, wartungsarm, komfortabel, zuverlässig, platzsparend, sicher, leise, preisgünstig…sein?

Je nachdem, welchen Aspekten Sie den Vorzug geben, kommen unterschiedliche Optionen in Frage.

Meine Kolleginnen, Kollegen und ich helfen Ihnen gern bei der Entscheidung. Kommen Sie zu uns an den Messestand bei der HAUS! Wir präsentieren uns dort vom 27. Februar bis 2. März und verlosen hier im Blog 10 x 2 Freikarten dafür.

Als Produktentwickler in der Abteilung Energiedienstleistungen beschäftige ich mich fast täglich mit dem Thema Wärme. Da stellt sich mir oft die Frage, welche Heizung ist wann die Richtige? Weiterlesen

Gaslaternen als Zeugnisse unserer Industriegeschichte

  • Beitrag empfehlen 11
  • 5
Dietrich Exner

Vor seinem Ruhestand hat Dietrich Exner jahrelang für die GASO gearbeitet. Foto: privat

Wer so wie ich regelmäßig in der Sächsischen Schweiz wandert oder klettert, sollte sich nicht nur an der einmaligen Felslandschaft erfreuen. Neben den Naturschönheiten hat sie noch viel mehr zu bieten. So kann jeder, der genauer hinschaut, auch Zeugnisse unserer Industriegeschichte entdecken.

Zum Beispiel auf der Bastei, dem Besuchermagneten Nr. 1 hoch über der Elbe. Seit gut einem halben Jahr leuchtet am Zugang zum gleichnamigen Restaurant eine originalgetreu nachgebaute historische Gaslaterne.

Eine Bronzetafel würdigt das damit verbundene Ereignis „100 Jahre Gaslicht auf der Bastei“ und den Begründer der deutschen Gasindustrie, Rudolf Sigismund Blochmann (1784 – 1871). Möglich wurde das dank finanzieller Unterstützung von der Berghotel Bastei GmbH und der ENSO AG. Darüber hat schon die Sommerausgabe des ENSO-Magazins berichtet. Weiterlesen

Energie-ABC: Vom Kubikmeter zur Kilowattstunde

  • Beitrag empfehlen 17
  • 0
Gasaufbereitungsanlage von Gazprom

Gasaufbereitungsanlage des russischen Staatsunternehmens Gazprom – Foto: Verbundnetz Gas AG

Hätten Sie noch damit gerechnet, dass wir nun doch so einen knackigen Winter bekommen? Ich ehrlich gesagt nicht. Die eisigen Temperaturen sorgen dafür, dass an Spitzentagen in Deutschlands Haushalten über zwei Terrawattstunden Erdgas verbraucht werden – also mehr als zwei Milliarden Kilowattstunden (Quelle: BDEW).

Ihren Verbrauch misst der Erdgaszähler im Keller. Er erfasst das verbrauchte Gasvolumen in Kubikmeter (m³). Auf Ihrer Rechnung finden Sie die gelieferte Energiemenge in Kilowattstunden (kWh) wieder. Warum? Die Abrechnung in kWh ist gesetzlich vorgeschrieben und soll Ihnen einen besseren Vergleich mit anderen Energieträgern ermöglichen, zum Beispiel Strom oder Fernwärme.

Für die Umrechnung vom Kubikmeter zur Kilowattstunde benötigen wir einen Umrechnungsfaktor. Der ist auf Ihrer Erdgasrechnung ausgewiesen und setzt sich aus dem Brennwert und der Zustandszahl zusammen.

Weiterlesen