Wie lese ich einen Energieausweis?

  • Beitrag empfehlen 3
  • 2
Energieausweis

Der Energieausweis enthält auch Tipps zur Modernisierung der eigenen vier Wände. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Ein schönes und bezahlbares Zuhause zu finden, wird auch in unseren Breiten immer schwieriger. Gerade in Großstädten wie Dresden ist der Wohnungsmarkt ziemlich angespannt.

Trotzdem gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Neben Kaufpreis oder Miete sind die Heizkosten ein wichtiges Kriterium bei der Suche.

Anhand des Energieausweises können Interessenten verschiedene Objekte energetisch vergleichen. Wie ein solches mehrseitiges Dokument aufgebaut ist, erläutere ich Ihnen in meinem Beitrag. Weiterlesen

Plus, aus, vorbei: Europäische Union reformiert das Energielabel

  • Beitrag empfehlen 2
  • 0
Energieeffizienzlabel

Mit Hilfe des Energieeffizienzlabels können Verbraucher sparsame Geräte erkennen. Foto: Haushaltsgeld.net/pixelio.de

Wenn Kühlschrank, Waschmaschine oder Fernseher den Geist aufgeben, steht ein Neukauf an. Immer mehr Verbraucher orientieren sich bei ihrer Kaufentscheidung am Energieeffizienzlabel. Es zeigt, welche Geräte besonders sparsam sind.

Heute gibt es kaum noch Energiefresser. Die Skala von A bis G wurde jedoch nie angepasst. Deshalb drängen immer mehr moderne Geräte in die zusätzlichen Klassen A+ bis A+++. Das sei für den Verbraucher unübersichtlich und irreführend, so die Europäische Union (EU). Eine Reform soll nun Abhilfe schaffen. Sie trat am 1. Januar dieses Jahres in Kraft. Weiterlesen

Weihnachtsbeleuchtung: Ist weniger mehr?

  • Beitrag empfehlen 11
  • 1
Weihnachtssterne

Schön anzusehen: Weihnachtssterne sorgen für eine festliche Stimmung. Foto: privat

Meine Familie hat ihre Wurzeln im Erzgebirge. Da wurde mir das “Lichteln” in der Adventszeit in die Wiege gelegt.

Pyramide, Schwibbogen, Herrnhuter Stern sowie Bergmann und Engel haben bei mir zu Hause in den letzten Wochen des Jahres ihren festen Platz.

Die traditionellen Weihnachtsutensilien sind bis heute beliebt. Hinzu gesellt haben sich blinkende Figuren und Lichterketten an Bäumen, Zäunen, Häusern mit teils gigantischen Ausmaßen.

Wie es meine Bloggerkollegen mit der Weihnachtsbeleuchtung halten, lesen Sie hier. Weiterlesen

Zwei-Personen-Haushalt: Rund 620 Euro an Stromkosten pro Jahr

  • Beitrag empfehlen 3
  • 0
Paar

Ein Zwei-Personen-Haushalt verbraucht weniger Energie als zwei Single-Haushalte zusammen. Foto: Itze81/pixelio.de

Ältere und ganz junge Paare – das sind typische Zwei-Personen-Haushalte. Laut Statistischem Landesamt gab es 2014 rund 804.000 davon in Sachsen.

Häufig gleichen sich Eheleute in ihrem Lebensrhythmus im Laufe der Zeit immer mehr an: Aufstehen, Küchenarbeit, einkaufen oder an die frische Luft gehen, fernsehen, schlafen gehen – vieles geschieht gemeinsam.

Für den Energieverbrauch ist es von Vorteil, wenn beide das Licht, den PC oder das TV-Gerät zur selben Zeit ausschalten. Im Vergleich zum Single-Haushalt kommt dann auch weniger als das Doppelte zusammen. Worauf Zwei-Personen-Haushalte achten sollten, verrate ich Ihnen zum Abschluss meiner Serie.  Weiterlesen

Energetische Sanierung: Ohne „Know-how am Bau“ geht es nicht!

  • Beitrag empfehlen 1
  • 0
Stefan Vetter

Bauingenieur Stefan Vetter von der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH berät Bauherren zur energetischen Sanierung.

Bis zum Jahr 2050 strebt die Bundesregierung einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand an. Der Energieverbrauch eines Hauses soll dann deutlich niedriger sein als heute. Doch um dies zu erreichen, müsste sich die derzeitige Sanierungsrate mehr als verdoppeln. Gerade für Sachsen stellt das eine große Herausforderung dar, denn der Bestand an unsanierten Altbauten ist in unserem Freistaat besonders hoch.

Zahlreiche Förderprogramme sollen Immobilienbesitzer motivieren, ihre Gebäude energetisch auf Vordermann zu bringen. In unseren Initialberatungen mit Bauherren stelle ich jedoch immer wieder fest, dass viele von ihnen gar nicht wissen, was energetische Sanierung bedeutet und wie diese abläuft. Weiterlesen