Startschuss ins Azubi-Leben

  • Beitrag abonnieren
  • Beitrag empfehlen 9
  • 0

Unsere neuen Azubis - ein bärenstarkes Team.

Der Schulabschluss ist gerade einmal ein paar Wochen her. Jetzt beginnt der “Ernst des Lebens”. Für unsere neuen Auszubildenden steht neben der Arbeit in der Praxis das Pauken an der Berufsschule auf dem Programm.

Seit dem 3. September lernen bei uns 31 junge Menschen in acht verschiedenen kaufmännischen und technischen Ausbildungsberufen. Dabei bilden wir auch für Fremdfirmen aus. Allein zehn Auszubildende werden von uns für Partnerunternehmen betreut.

Auch für die beiden 20-jährigen Mandy Pflugbeil und Ramona Schindler hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Beide haben sich für den Beruf der Industriekauffrau entschieden. „Am ersten Tag war mein Wecker überflüssig, ich war so aufgeregt und nervös, dass es endlich losging“ erzählt mir Mandy. „Und ich hatte geträumt, dass ich zu spät komme“, fügt Ramona mit einem Lächeln bei.

Ramona Schindler und Mandy Pflugbeil schnuppern Praxisluft

Beide hatten sich bereits auf der Kennlernwanderung im Mai gesehen, aber durch die Aufregung am ersten Tag kamen ihnen alle Gesichter wie neu vor. „Wir schieben es auf unseren hohen Puls, als der Startschuss bei ENSO fiel“, sagten beide. Doch die Aufregung war schnell verflogen. Zur Frühstückspause hatten sie den Draht zu ihren Mit-Azubis wieder gefunden.

Eine Woche später ging es zum Sozialpädagogischen Seminar nach Sayda ins Erzgebirge. Die frischgebackenen Azubis befassten sich fünf Tage lang mit Themen wie kommunikatives Verhalten im Arbeitsalltag oder Arbeitsrecht und -sicherheit. Ramona erzählt: „Für mich ist besonders das Gemeinschaftsgefühl gewachsen. Ich habe gemerkt, dass ich bis zum Abschluss der Ausbildung nicht allein kämpfe“.

Ob sich das selbstgebaute Floß bewährt?

Sogar das Wetter hat in Sayda mitgespielt. „Jeden Tag weckte uns die Sonne. Die Herausforderung, ein schwimmtaugliches Floß zu bauen, machte somit doppelt Spaß. Dabei waren wir drei Teams. Am Ende haben wir alle drei Flöße zu einem Ganzen verbunden. Diese Aufgabe hat den Zusammenhalt untereinander gestärkt“, erinnert sich Mandy an eines der schönsten Erlebnisse.

Ob die Erinnerungen an diese erlebnis- und lehrreichen Tage bis zur Zwischenprüfung oder gar bis zur Abschlussprüfung anhalten? Ich werde Mandy und Ramona danach fragen, wenn beide in drei Jahren das Azubi-Leben hinter sich lassen und für sie der Startschuss in die Arbeitswelt fällt.

Ich wünsche all unseren neuen Azubis eine Menge positive Eindrücke, viel Erfolg, genügend Biss und das nötige Quäntchen Glück für die anstehenden Herausforderungen.

Im kommenden Jahr freuen wir uns wieder über motivierte und energiegeladene junge Leute, die bei uns ihre Berufsausbildung beginnen wollen. Wenn Sie Fragen zur Ausbildung bei ENSO haben, dann immer her damit.

Veröffentlicht von Sven Kretzschmar am 28. September 2012 13:35 in Karriere
Abgelegt unter: ,

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst!

  • Name*

  • E-Mail*