Schau rein! – Praxisluft schnuppern bei der ENSO

  • Beitrag abonnieren
  • Beitrag empfehlen 2
  • 0
Logo "Schau rein!"

Bei “Schau rein!” können Schülerinnen und Schüler in unterschiedliche Berufe schnuppern.

„Und, was willst du später einmal werden?“ Welcher Schüler kennt diese Frage nicht? Die Antwort darauf ist oft gar nicht so einfach, denn die Auswahl an Ausbildungsberufen ist riesengroß.

Die Aktion „Schau rein! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ hilft Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse bei der Berufsorientierung. Vom 7. bis 12. März 2016 konnten sie hinter die Kulissen von sächsischen Betrieben blicken und Ausbildungsberufe kennenlernen. Auch unser Unternehmen hat mitgemacht.

In unserer Hauptverwaltung in Dresden lernten die interessierten Schülerinnen und Schüler unsere kaufmännischen Ausbildungsberufe Industriekaufmann/-frau, Informatikkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Büromanagement kennen.

Unsere Auszubildenden Nora Lehmann und Sophie Ritter aus dem 2. Lehrjahr informierten die Teilnehmer aus erster Hand über Ausbildungsmöglichkeiten und kamen mit ihnen ins Gespräch. Die beiden stellten unser Unternehmen vor, zeigten einen typischen Büroarbeitsplatz und machten mit den jungen Leuten einen Rundgang durch unser Haus.

Sophie Ritter erklärt den Schülerinnen und Schülern das Bewerbungsverfahren bei ENSO

Sophie Ritter (li.) erklärt den Schülerinnen und Schülern das Bewerbungsverfahren bei ENSO.

Besonders aufmerksam hörten die Schülerinnen und Schüler auf die Bewerbungstipps, die ihnen die beiden Azubis gaben. „Zu einer Bewerbung gehören immer vollständige Unterlagen“, erklärte Sophie. „Werdet ihr zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, solltet ihr euch gut über das Unternehmen informieren. Während des Gesprächs habt ihr auch die Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen.“, ergänzte Nora.

Doch bevor die Bewerber zu einem Gespräch eingeladen werden, müssen sie einen Eignungstest absolvieren. Beispielfragen hatten Nora und Sophie ebenfalls im Gepäck: Von Allgemeinwissen über Englischkenntnisse bis hin zu Logikaufgaben war alles dabei. Den Schülerinnen und Schülern hat es sichtlich Spaß gemacht, diese gemeinsam zu beantworten.

Technikinteressierte schauten sich die Ausbildungsberufe Elektroniker/in für Betriebstechnik und Elektroanlagenmonteur/-in genauer an. In unserem modernen Ausbildungszentrum auf der Hahnebergstraße in Dresden gab es einiges zu sehen.

Die Schüler schauen unseren Azubis in den Lehrwerkstätten des Ausbildungszentrums über die Schulter

Ausbildungsleiter André Göldner führte die Schüler durch die Lehrwerkstätten unseres Ausbildungszentrums.

Ausbildungsleiter André Göldner führte die Teilnehmer durch die verschiedenen Lehrwerkstätten. Dort schauten sie unseren technischen Azubis über die Schulter, die zum Beispiel gerade einen Stromkreisverteiler installierten.

Auch die Freileitungsübungsstrecke im Hof des Ausbildungszentrums sorgte für erstaunte Gesichter. André Göldner erklärte den Schülern, dass die rund zehn Meter hohen Holzmasten mit Steigeisen erklommen werden, um anschließend Installationen und Messungen in luftiger Höhe durchzuführen. „Das Mastklettern trainieren wir mit unseren Azubis immer und immer wieder. So lange, bis es jeder sicher beherrscht.“, versicherte der Ausbildungsleiter.

Sie haben die „Schau rein!“-Woche verpasst? Dann lernen Sie uns doch im Rahmen eines Schülerpraktikums kennen! Dort erfahren Sie, wie die Berufsausbildung bei ENSO abläuft, welche Talente und Fähigkeiten Sie für die Ausbildung mitbringen sollten und wie es sich anfühlt, bei uns zu arbeiten.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.

Veröffentlicht von Susanne Zellmer am 29. März 2016 11:29 in Karriere
Abgelegt unter: , , ,

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst!

  • Name*

  • E-Mail*