Für Schüler: Schnupperstudium an der Berufsakademie Dresden

  • Beitrag abonnieren
  • Beitrag empfehlen 3
  • 0
Franziska Wels

Franziska Wels ist Referentin an der BA Dresden und organisiert die Schülerakademie.

In wenigen Wochen beginnen die Sommerferien. Dann heißt es baden gehen, ausspannen und die Sonne genießen. Schülerinnen und Schüler ab der zehnten Klassenstufe sollten diese Wochen auch nutzen, um sich Gedanken über die Zeit nach der Schule zu machen.

Wollen sie eine Ausbildung oder lieber ein Studium beginnen? Welche Fachrichtung soll es sein? Möglichkeiten gibt es viele. Gut, wenn man ausprobieren kann, was einem liegt. Deshalb haben wir an der Berufsakademie (BA) Dresden die Schülerakademie ins Leben gerufen. Wer in diesem Jahr dabei sein will, kann sich noch bis zum 1. Juni bewerben.

Das viertägige Schnupperstudium für Interessenten ab der zehnten Klasse findet in den Sommerferien zum zweiten Mal statt. Auf diese Weise lernen sie als Gaststudenten das Studium an unserer Akademie kennen.

Campus der Berufsakademie Dresden

Zwischen den Vorlesungen können die Teilnehmer auf dem Campus relaxen. Foto: Staatliche Studienakademie Dresden

Dazu gehört nicht nur, dass Studierende sie über den Campus führen und ihnen Informationen rund um das Studium geben. Die Schülerinnen und Schüler können bereits am ersten Tag Fachvorlesungen aus den Bereichen Wirtschaft und Technik besuchen. Von Neuromarketing über Steuerrecht bis zur Programmierung von virtuellen 3D-Welten geben die Lehrveranstaltungen einen guten Einblick in das breite Spektrum der Studienmöglichkeiten an der BA Dresden.

Die Besonderheit dieser Studienform ist das duale System – also der kontinuierliche Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Was das bedeutet, erfahren die Interessierten auch während ihres Schnupperstudiums. Sie besuchen Workshops zum wissenschaftlichen Arbeiten und nehmen anschließend an praktischen Laborübungen teil.

Auch eine Exkursion zu ENSO steht auf dem Programm, denn der Energiedienstleister ist seit vielen Jahren Praxispartner unserer BA. In der Hauptverwaltung erfahren die jungen Leute, wie der praxisrelevante Teil des Studiums abläuft. BA-Studenten erklären, welche Projekte sie bei ENSO bearbeiten, Personalbetreuer geben wichtige Tipps für die Bewerbung beim Unternehmen. Eine Hilfestellung, die die Teilnehmer im vergangenen Jahr dankbar annahmen.

Schülerakademie ENSO

Eine Exkursion zum langjährigen Praxispartner ENSO steht während der Schülerakademie ebenfalls auf dem Programm. Foto: Staatliche Studienakademie Dresden

Aussagekräftige Bewerbungen für einen Praxispartner zu schreiben, üben die Schülerinnen und Schüler in einem abschließenden Workshop. Dabei steht ihnen eine Beraterin für akademische Berufe von der Bundesagentur für Arbeit Dresden mit Rat und Tat zur Seite.

Gern vermitteln wir Interessierten auch Kontakte zu passenden Unternehmen oder informieren bei einer individuellen Beratung über Lehrinhalte und Voraussetzungen des BA-Studiums.

Die Schülerakademie bietet eine ideale Chance, die Vorteile dieser dualen Studienform kennenzulernen, mit Professoren, Mitarbeitern und Unternehmensvertretern ins Gespräch zu kommen sowie Kontakte zu Studierenden zu knüpfen.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 beziehungsweise 13 noch bis zum 1. Juni. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar. Das Anmeldeformular und weitere Einzelheiten zum Programmablauf findet ihr auf der Homepage der BA Dresden.

Veröffentlicht von Gastautor am 20. Mai 2016 11:03 in Karriere

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst!

  • Name*

  • E-Mail*