Endspurt für den Tag der offenen Tür im Ausbildungszentrum

  • Beitrag abonnieren
  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Azubi und Besucher

Beim Tag der offenen Tür geben Azubis einen Einblick in ihre Arbeitsaufgaben. Hier erklärt ein angehender Elektro-Anlagenmonteur die Verdrahtung in einem “gläsernen” PC.

Puuh, die Zeit rast! Noch zwei Wochen, dann findet am 12. Oktober 2013 von 9 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür im ENSO-Ausbildungszentrum statt. Und für uns gibt es bis dahin noch jede Menge zu tun.

Für uns? Damit ist das Organisationsteam gemeint, zu dem ich gehöre. Wir kommen aus verschiedenen Unternehmensbereichen - sind Ausbilder, Personaler oder Kommunikationsspezialisten.

Seit über zwei Monaten treffen wir uns regelmäßig und planen: Wie zeigen wir, was ein Informatikkaufmann bei ENSO macht? Welche Azubis haben Zeit, den Besuchern von ihrem Berufsalltag zu berichten? Ist es empfehlenswert, ein Zelt im Freigelände aufzustellen, falls es regnet? Welche Überraschungspreise benötigen wir für Schüler, die sich trauen, mit dem Hubsteiger abzuheben?

Nach einer gemeinsamen Ideensammlung für die einzelnen Stationen und der Abstimmung des Tagesablaufs, weiß jeder, was er zu tun hat. Ich bin für die Organisation des Rahmenprogramms zuständig - also für alles, was Besucher an diesem Tag neben dem „Berufe-Schnuppern“ erleben können.

Beispielsweise habe ich das Modellhaus organisiert. Damit demonstrieren wir auf der Veranstaltung, wie eine effiziente Energieversorgung funktioniert.

Modellhaus

Unser Modellhaus im Erdgeschoss zeigt den Besuchern sehr anschaulich, wie zeitgemäße Energieversorgung aussieht.

Und ich habe Saskia Schnasse eingeladen. Sie ist Wettbewerbsleiterin bei Jugend forscht für den Regionalwettbewerb Dresden-Ostsachsen, den wir als Patenunternehmen unterstützen. Mit ihr können die Besucher Ideen diskutieren, die sich für die neue Wettbewerbsrunde im nächsten Jahr eignen.

Zum anderen habe ich dafür gesorgt, dass die Öffentlichkeit von dem Termin erfährt. Zum Beispiel über diesen Beitrag hier. Vielleicht ist Ihnen auch eine Anzeige in der Sächsischen Zeitung aufgefallen oder beim Surfen im Internet ein Banner zum Tag der offenen Tür begegnet?

Die Ausbilder kümmern sich um die Darstellung der Berufe, die junge Leute in unserem Unternehmen lernen können. Sie planen die praktischen Aufgaben, an denen sich die Schüler an diesem Tag probieren dürfen. Dafür bestellen Sie Material, legen die Steigeisen für das Mastklettern bereit und installieren die Übungsprogramme für die kaufmännischen Berufe an den PCs.

Am Vortag der Veranstaltung sorgen sie gemeinsam mit unserem technischen Berufsnachwuchs dafür, dass die Werkstätten aufgeräumt und gereinigt werden.

Meine Kollegen aus der Personalabteilung verantworten den Einsatzplan für diesen Tag: wer ist wann, wo und für welche Aufgaben zuständig. Zwei bis drei Auzubis empfangen die Gäste am Eingang. Ein Auszubildender zum Industriekaufmann betreut und erklärt das Modellhaus. An jedem Musterarbeitsplatz beziehungsweise in jeder Werkstatt werden Ausbilder und Azubis der jeweiligen Berufsgruppe benötigt. Die Personaler wissen am besten, wo für jeden der richtige Platz ist.

Projektplan

Nur nichts vergessen! Mit einem Projektplan behalte ich alles für den 12. Oktober im Blick.

Am Montag trifft sich das gesamte Organisationsteam zum letzten Mal. Gemeinsam werden wir den Tag detailliert durchsprechen, damit am 12. Oktober alles reibungslos funktioniert. Wir liegen gut im Zeitplan. Der Caterer ist bestellt und der Moderator hat sein Briefing erhalten. Um die Einladung der Schulen kümmert sich Richard, unser neuer BA-Student. Ohne ihn wäre es knapp geworden!

In wenigen Tagen muss noch alles, was auf meiner Liste steht, gepackt und rechtzeitig von der ENSO-Hauptverwaltung ins Ausbildungszentrum gebracht werden. Dazu gehören sowohl Werbegeschenke, als aus die Broschüren und Informationsblätter aus meinem Büro, die ich gestern gedruckt habe. Und während ich hier die letzten Zeilen verfasse, kommt die gute Nachricht per Mail: Das Auf- und Abbauteam steht, ein paar unserer Lehrlinge packen mit an. Super!

Wir sind gut vorbereitet und hoffen auf viele Besucher. Und vielleicht gibt sich ja der ein oder andere Blog-Leser zu erkennen – ich jedenfalls werde da sein und freue mich auf viele interessante Gespräche.

Tag der offenen Tür im ENSO-Ausbildungszentrum
Samstag, 12.10.2013, 09:00 – 13:00 Uhr
Hahnebergstraße 4, 01069 Dresden
www.enso.de/ausbildung

Veröffentlicht von Tina Rüssel am 2. Oktober 2013 15:04 in Karriere

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst!

  • Name*

  • E-Mail*