Smart Home: Modernes Wohnen dank Haussteuerung

  • Beitrag empfehlen 1
  • 3
Torsten Schäller mit dem Smart Home Demo Koffer

Torsten Schäller ist ENSO-Produktmanager. Mit Hife des Show-Koffers zeigt er die Funktionen der vernetzten Haussteuerung.

Für mich klingt es verlockend: Nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause kommen, im Wohnzimmer brennt bereits das Licht und in allen Räumen herrscht eine angenehme Temperatur – und das alles, ohne wertvolle Energie zu verschwenden. Mit unserem Produkt „daheim. Smart Home von hier“ wird dieses Szenario real. Wie das intelligente Zuhause funktioniert, hat mir Tosten Schäller, Produktmanager bei ENSO, erklärt.

Auch auf der HAUS beraten Sie meine Kolleginnen und Kollegen gern zu diesem Thema. Die Baumesse findet vom 2. bis 5. März in Dresden statt. Am Ende dieses Beitrags verlosen wir 5×2 Freikarten. Weiterlesen

Weihnachtsbeleuchtung: Ist weniger mehr?

  • Beitrag empfehlen 11
  • 1
Weihnachtssterne

Schön anzusehen: Weihnachtssterne sorgen für eine festliche Stimmung. Foto: privat

Meine Familie hat ihre Wurzeln im Erzgebirge. Da wurde mir das “Lichteln” in der Adventszeit in die Wiege gelegt.

Pyramide, Schwibbogen, Herrnhuter Stern sowie Bergmann und Engel haben bei mir zu Hause in den letzten Wochen des Jahres ihren festen Platz.

Die traditionellen Weihnachtsutensilien sind bis heute beliebt. Hinzu gesellt haben sich blinkende Figuren und Lichterketten an Bäumen, Zäunen, Häusern mit teils gigantischen Ausmaßen.

Wie es meine Bloggerkollegen mit der Weihnachtsbeleuchtung halten, lesen Sie hier. Weiterlesen

Spritsparend durch den Winter: Gut für Geldbeutel und Umwelt

  • Beitrag empfehlen 2
  • 0
Eine junge Frau tankt ihr Auto an der Tankstelle auf.

In der kalten Jahreszeit verbrauchen Autos besonders viel Kraftstoff.

Auf dem Weg zur Arbeit müssen viele Pendler jetzt wieder mehr Zeit einplanen. Der erste Frost kündigt den Winter an. Die Fahrräder landen zusehends in den Kellern. Das Auto wird für viele auch auf kurzen Strecken wieder zum Hauptfortbewegungsmittel. Vor allem dann, wenn der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) keine geeignete Alternative darstellt.

Gerade im Winter ist der Kraftstoffverbrauch bei Autos besonders hoch. Es dauert länger, bis der Motor die optimale Betriebstemperatur erreicht hat, die Heizung muss für eine angenehme Temperatur im Innenraum sorgen und die Klimaanlage hilft gegen beschlagene Scheiben. Wie Sie trotz aller Liebe zum Komfort Treibstoff sparen können, verrate ich Ihnen in meinem Beitrag. Weiterlesen

Warmes Wasser: Kurze oder lange Leitung?

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Wannenbad

Ein Wannenbad ist gerade in der kalten Jahreszeit Balsam für Leib und Seele. Foto: Petra Bork/pixelio.de

Gut 120 Liter Trinkwasser verbraucht jeder von uns hierzulande im Durchschnitt täglich. Etwa 50 Liter davon gehen fürs Hände waschen, Duschen, Baden oder Geschirr spülen drauf.

Bevor es mit der gewünschten Temperatur aus dem Wasserhahn kommen kann, muss das kühle Nass erhitzt werden.

Dafür gibt es zwei Systeme: die zentrale und die dezentrale Versorgung. Die Vor- und Nachteile erläutere ich Ihnen in meinem Beitrag.  Weiterlesen

Solardusche: Die schnelle Erfrischung im Garten

  • Beitrag empfehlen 1
  • 0
Zwei Kinder springen über einen Rasensprenger

Bei Kindern sorgt der Rasensprenger im Sommer für Erfrischung, bei Erwachsenen die Solardusche. Foto: wildsau, CC-BY-SA, Flickr

Mit Hilfe von Solarzellen lässt sich die Energie der Sonne in elektrischen Strom umwandeln. Diese Möglichkeit kennen Sie sicher nicht nur durch meine bisherigen Blogbeiträge. Doch das Sonnenlicht kann noch mehr.

Neben Strom liefert es auch Wärme. Wer im Hochsommer schon einmal schwarze Kleidung getragen hat, kann das sicher bestätigen. Schwarze Oberflächen nehmen die wärmenden Sonnenstrahlen besonders gut auf.

Diese Eigenschaft können Sie sich auch im Garten zunutze machen und eine Solardusche aufstellen. Sie bietet nach getaner Arbeit an heißen Sommertagen eine schnelle Erfrischung für alle, die zu alt sind, um noch über den Rasensprenger zu hüpfen. Weiterlesen