Energie-Scouts: Sonnenstrom für unser Ausbildungszentrum

  • Beitrag empfehlen 0
  • 0
Ludwig (l.), Laura und Max vor der ENSO-Hauptverwaltung in Dresden

Ludwig (l.), Max und ich, Laura, nehmen in diesem Jahr am Energie-Scout-Wettbewerb teil.

Puh, endlich geschafft! Heute haben wir unsere Projektarbeit für den Wettbewerb „Energie-Scouts“ bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden abgegeben.

Wir sind Ludwig und Max, Azubis zum Elektroniker für Betriebstechnik und ich, Laura, angehende Kauffrau für Büromanagement im zweiten Lehrjahr.

Als Energie-Scouts wollen wir dazu beitragen, Einsparpotenziale in unserem Unternehmen zu erkennen und Verbesserungen anzuregen. Deshalb haben wir uns entschieden, an dieser Qualifizierungsmaßnahme teilzunehmen, die die IHK im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende anbietet. Weiterlesen

Ausbildungsbeauftrage: Mentoren für unsere Azubis

  • Beitrag empfehlen 1
  • 0
Tina Rüssel im Gespräch mit der Ausbildungsbeauftragten Kathrin Andrä

In meinem Gespräch mit Kathrin Andrä habe ich erfahren, welche Aufgaben unsere Azubis in der Rechtsabteilung erledigen.

Für mich klingt der Begriff „Ausbildungsbeauftragte“ nach Beamtendeutsch. Dahinter verbirgt sich jedoch ein wichtiges Ehrenamt, das in unserem Unternehmen rund 70 Mitarbeiter neben ihrer eigentlichen Arbeitsaufgabe ausüben.

Ausbildungsbeauftragte sind Bindeglied zwischen Ausbildern und dem Fachbereich, in dem sie selbst arbeiten. Das kann beispielweise der Einkauf, Vertrieb oder Netzservice sein. Weiterlesen

Wasserkraftwerk Lehnmühle: Jüngling unter Technikveteranen

  • Beitrag empfehlen 1
  • 0
Luftaufnahme des Wasserkraftwerks Lehnmühle

An der Talsperre Lehnmühle steht das jüngste unserer sechs Wasserkraftwerke. Foto: Landestalsperrenverwaltung/Foto + Co. Peter Schubert

Die Sonne lacht und das Grün sprießt. Endlich entfaltet der Frühling wieder seine ganze Schönheit und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen oder Wanderungen ein. Einen Ausflug zur Talsperre Lehnmühle habe ich mir für dieses Frühjahr fest vorgenommen.

Natur und Technik bilden entlang der Wilden Weißeritz schon seit langem eine Einheit. Die Kraft des Wassers trieb früher die Räder von Schneide-, Mahl- und Ölmühlen an. Der Betrieb dieser Anlagen hing jedoch sehr stark vom Pegelstand des Flusses ab. Extreme Hochwasser verursachten außerdem große Schäden an den Anlagen. Weiterlesen

Mitarbeitersteckbrief: Mehr als Schräubchen zählen

  • Beitrag empfehlen 5
  • 0
Holger Pietsch

Meistens fotografiert er selbst – hier ist Lagerleiter Holger Pietsch in Tokio vor dem Kaiserpalast zu sehen. Foto: privat

Seit 20 Jahren geht Holger Pietsch bei ENSO ein und aus. Der Auszubildende von einst betreut als Ausbildungsbeauftragter inzwischen selbst den beruflichen Nachwuchs.

Zur Arbeit pendelt der Dresdner täglich nach Kesselsdorf. Die Ortschaft gehört zur Kleinstadt Wilsdruff (Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge), westlich von Dresden gelegen.

Als Chef im Zentrallager behält er dort in einem ziemlich jungen Team den Überblick über die Schichtpläne von 14 Mitarbeitern und rund 10.000 Artikel.

Der Hobbyfotograf verreist gern mit seiner Familie und interessiert sich für Körpersprache und die Börse. Weiterlesen

Vorsicht Strom: Wie Sie Ihre Wohnung kindersicher machen

  • Beitrag empfehlen 5
  • 0
Kindersicherung für Steckdosen im Elektrofachmarkt

Als werdende Mama macht Stephanie Springer ihre Wohnung gerade kindersicher. Dazu gehören auch Abdeckungen für Steckdosen.

Es ist alarmierend, was ich da so lese – bei knapp der Hälfte aller Unfälle in Haus und Garten sind kleine Kinder unter sechs Jahren betroffen. Bei den Ein- bis Zweijährigen gehen sogar 85 Prozent der behandlungsbedürftigen Verletzungen auf einen Haushaltsunfall zurück.

Ein großer Teil dieser Unfälle ließe sich vermeiden, wenn sich Eltern etwas Zeit nehmen würden, um sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Als werdende Mama habe ich meine Baby-Checkliste sofort um den Punkt „kindersichere Wohnung“ erweitert. Weiterlesen