Tag der offenen Tür: Bei „Büro-Hengsten“ und „Energiebändigern“

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Jenny vor dem ENSO-Ausbildungszentrum. In der Hand hält sie einer Weste mit der Aufschrift "Bürohengste".

Bei den Touren durch das Ausbildungszentrum stellen wir Azubis den Besuchern die ENSO-Ausbildungsberufe vor.

Als ich in die neunte Klasse ging, nutzte ich den Tag der offenen Tür bei ENSO, um einen Eindruck von dem Unternehmen und den Ausbildungsberufen zu bekommen. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich heute selbst als ENSO-Azubi Jugendlichen und Eltern beim Tag der offenen Tür mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Am 10. September 2016 öffnet unser Ausbildungszentrum auf der Hahnebergstraße 4 in Dresden seine Türen und lädt alle Neugierigen zum Reinschnuppern und Fragenstellen ein. Auch meine Azubikollegen und ich werden dabei sein, um den Besuchern unser Unternehmen und vor allem unsere Ausbildung vorzustellen.

Schon seit Monaten läuft die Organisation. Zusammen mit unseren Ausbildern planten wir das Programm, besorgten kleine Preise, organisierten Musik, bestellten Verpflegung und teilten uns auf die verschiedenen Berufsstationen auf. Weiterlesen

Nachgefragt: Was wurde aus… Jakob Wilk?

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Jakob Wilk vor der Hauptverwaltung unseres Unternehmens

Geschafft: Nach seiner Diplomarbeit ist Jakob Wilk direkt in unser Unternehmen eingestiegen.

Vor zwei Jahren schrieb ich in einem Blogbeitrag darüber, was mir am Studium gefällt. Damals studierte ich Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden, hatte bereits ein Praktikum bei ENSO absolviert und steckte gerade mitten in meiner Abschlussarbeit in der Abteilung Informationstechnik (IT) des Unternehmens.

Wie es für mich anschließend weiter ging? Das erfahren Sie hier.  Weiterlesen

Freiberger Patente: Sächsische Verfahren zur Lithiumgewinnung

  • Beitrag empfehlen 3
  • 0
Gunther Martin

Unser Autor Gunther Martin ist Diplom-Chemiker und Doktorand an der TU Bergakademie Freiberg. Fotos: © TU Bergakademie Freiberg

Ein Forscherteam der TU Bergakademie Freiberg hat zwei Verfahren entwickelt, mit denen sich der auf dem Weltmarkt stark nachgefragte Rohstoff Lithiumcarbonat sowohl aus dem Lithiummineral Zinnwaldit als auch aus Altbatterien gewinnen lässt.

Auf diese Weise ist es möglich, eine Tonne Lithiumcarbonat zu vergleichbaren Preisen zu erhalten, wie sie derzeit auf dem Weltmarkt üblich sind, und die bislang bestehende Importabhängigkeit zu verringern.

Das chemische Element Lithium dient insbesondere der Speicherung von Energie. Daher wird ein Großteil der weltweiten Lithiumproduktion für die Herstellung von geeigneten Kathodenmaterialien in Akkumulatoren verwendet.

Bis 2020 sollen 500.000 Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Auch international steigt der Bedarf an Lithium für die Akkumulatoren stark an.

Szenarien gehen sogar davon aus, dass es bereits im Jahr 2025 zu einem Versorgungsengpass kommen kann, da sich die Nachfrage für die Akkumulatorenherstellung von derzeit 35 auf etwa 70 Prozent im Jahr 2025 verdoppeln wird. Weiterlesen

Donnerwetter: Wie schütze ich mein Haus vor Gewitterschäden?

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Blitzeinschlag hinter einem Haus

Nicht nur Blitze können einem Haus bei Unwetter gefährlich werden. Quelle: impressed-media.de/pixelio.de

Bestimmt kennen Sie das auch: Am Horizont ziehen dunkle Wolken auf, der Wind nimmt zu und ein dumpfes Grollen kündigt ein Sommergewitter an. Nun heißt es schnell noch die Wäsche abnehmen, die Gartenmöbel in Schutz bringen und das Haus auf das Wetterereignis vorbereiten.

Doch was heißt es, das Haus auf ein Unwetter vorzubereiten? Was schützt wirklich vor möglichen Schäden durch Gewitter? Weiterlesen

Fünf Tipps für den Ausbildungsstart

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Sophie hält ihren ENSO-Betriebsausweis in die Kamera

Mit meinem Betriebsausweis erfasse ich unter anderem meine Arbeitszeit.

Am 8. August beginnen 31 Jugendliche ihre Ausbildung in unserem Unternehmen. Ich kann mich noch gut an meinen Ausbildungsstart als Kauffrau für Büromanagement vor zwei Jahren erinnern. Vor allem daran, wie aufgeregt ich war.

Vor meinem ersten Tag schwirrten mir einige Fragen im Kopf herum. Was wird mich erwarten? Wie verhalte ich mich richtig? Und vor allem: Was werde ich anziehen?

In meinem Beitrag gebe ich unseren Azubis fünf Tipps für einen erfolgreichen Start in die kaufmännische Ausbildung bei ENSO. Weiterlesen