Warmes Wasser durch Luft – ein Erfahrungsbericht

Händewaschen-mit-Warmwasser

Foto: www.istockphoto.com

Zugegeben, die Überschrift stimmt nicht ganz, denn Strom und eine Wärmepumpe braucht es auch, um Wasser durch Luft zu erwärmen. Warmes Wasser ist in der heutigen Zeit Standard in deutschen Haushalten. Es gibt viele Möglichkeiten, das kalte Nass zu erwärmen. Eine davon ist die Wärmepumpe. Diese Methode klingt modern und umweltfreundlich. Doch spart man wirklich Energie und Kosten?

Meine fünfjährige Erfahrung mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, auch bekannt als Warmwasser-, Brauchwasser- oder Trinkwasser-Wärmepumpe, ergibt ein durchwachsenes Bild. Die wichtigste Information am Anfang: Lassen Sie sich vom Fachmann mit Erfahrung auf diesem Gebiet beraten, denn eine Luft-Wasser-Wärmepumpe passt nicht überall.

Weiterlesen

Mit dem Baedeker erneuerbare Energien entdecken

  • Beitrag empfehlen 6
  • 3

Baedecker Reiseführer für Erneuerbare Energien

Wissen Sie, wo und wann die höchste Windgeschwindigkeit in Deutschland verzeichnet wurde? Ich jedenfalls nicht … bis ich im Baedeker Deutschland – Erneuerbare Energien blätterte. Nicht deswegen, sondern weil ich erfahren hatte, dass der ENSO-Energie-Erlebnispfad darin aufgenommen wurde. Die Information zur Windgeschwindigkeit fiel lediglich mit ab, aber dazu später mehr.

„Unser“ Pfad steht also tatsächlich in dem markant blau-rot gebundenen Reiseführer mit dem berühmten Namen. Das macht uns schon ein wenig stolz. Und da ich vor ein paar Wochen selbst auf einem Teilstück gewandert bin, interessierte mich die Sache mit dem Baedeker umso mehr. Auf Seite 145 ist neben dem Foto der Archimedischen Schraube unter anderem zu lesen: „Auf einer zirka 40 Kilometer langen Rundtour entlang der Roten und der Wilden Weißeritz sind sechs Wasserkraftwerke und zahlreiche Erlebnisstationen zu sehen – von der Solardrehscheibe bis zum Gläsernen Wasserkraftwerk“. Dazu noch eine Zusatzinformation von mir: Ihre Tour auf unserem Pfad können Sie hier online planen.

Und falls Sie an über weiteren 160 faszinierenden Energiezielen in Deutschland interessiert sind, dann kommentieren Sie meinen Beitrag. Unter allen, die in den nächsten 14 Tagen etwas schreiben, verlosen wir fünf Exemplare des Reiseführers. Zögern Sie nicht! Weiterlesen

Pedelec und E-Bike: Was ist der Unterschied?

  • Beitrag empfehlen 10
  • 6

Foto: Diamant/Trek Fahrrad GmbH

Mein Nachbar erzählt von seinem neuen Pedelec, mein Kumpel von einem E-Bike. Fahren sie am Ende das Gleiche?

Laut Zweirad-Industrie-Verband wurden im vergangenen Jahr in Deutschland rund 310.000 Pedelecs bzw. E-Bikes verkauft. Das entspricht einem Marktanteil von acht Prozent. Damit sind elektrische Fahrräder schon heute ein verbreitetes Fortbewegungsmittel im Individualverkehr. Doch worin unterscheiden sich Pedelec und E-Bike? Weiterlesen

ENSO im Windpark Wachau: Etappen eines Großprojektes

  • Beitrag empfehlen 9
  • 2
Windpark Wachau

ENSO-Anlagen im Windpark Wachau

Wer auf der Autobahn A 4 von Dresden nach Bautzen oder zurück fährt, sieht die beiden Riesen schon von weitem. Im Windpark Wachau bei Radeberg betreibt die ENSO AG seit November 2011 zwei 120 Meter hohe Windenergieanlagen. Bei einem Tag der offenen Tür im Rahmen der ENSO-RUNDUM-TOUR  und des Energie-Erlebnistages Wind am 24. Juni haben Sie die Möglichkeit, hinter die Kulissen einer Anlage zu blicken.

Baubeginn war im Juni 2011. Die Anlagen wurden in einem ausgewiesenen Windeignungsgebiet errichtet. Vor ihnen befanden sich an diesem Standort bereits fünf ältere und wesentlich kleinere Windenergieanlagen. Hochbetrieb herrschte auf unserer Baustelle im September 2011. Bis zu acht Monteure des Herstellers Enercon arbeiteten hier. Verantwortlich für Planung und Bau war meine Kollegin Annett Rötschke. In der Sommerausgabe des ENSO-Magazins und im Video auf unserem YouTube-Kanal kommt sie selbst zu Wort.

Unser Unternehmen investierte in das Projekt Wachau rund fünf Millionen Euro. In Wort und Bild stelle ich Ihnen die wichtigsten Etappen vor. Weiterlesen

ENSO-RUNDUM-TOUR: Fahrradausflug in (Groß-)Familie

  • Beitrag empfehlen 12
  • 2

Eine Rast im Grünen macht Laune. Foto: www.istockphoto.com

Am Wochenende ist Familienzeit. So oft es geht, machen mein Mann und ich mit unseren Kindern einen Ausflug – in der warmen Jahreszeit gern auf dem Fahrrad. Meist nehme ich einen Snack für unterwegs mit, denn wir lieben es, irgendwo an einem idyllischen Fleckchen Erde halt zu machen, unsere Decke auszubreiten und bei Vogelgezwitscher eine Picknick-Pause einzulegen. Deshalb habe ich immer ein, zwei Flaschen Wasser, Obst und einige Leckereien im Gepäck.

Ganz andere Mengen braucht es bei unserer ENSO-RUNDUM-TOUR am 24. Juni. Denn an diesem Tag wollen mehrere Hundert Menschen mit Getränken und Verpflegung versorgt sein, damit ihnen die Energie beim Radeln nicht ausgeht.

Es sind noch genau 23 Tage, bis der symbolische Startschuss für die diesjährige Tour fällt. Bei meinen Kollegen und unseren Partnern, die sich um die Organisation kümmern, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. In diesem Jahr soll alles besonders gut gelingen, schließlich feiert die ENSO-RUNDUM-TOUR ihren 10. Geburtstag. Weiterlesen