Wasserkraftwerk Klingenberg: Brunnen vor dem Tore

  • Beitrag empfehlen 2
  • 0
Luftaufnahme des Wasserkraftwerks Klingenberg

Das WKW Klingenberg wurde 19013 hinter der gleichnamigen Talsperre erbaut.

Die letzten schönen Sommertage sind vorüber, die Freibadsaison für dieses Jahr beendet. Doch auch der Herbst hat einiges zu bieten. Bei einer Wanderung entlang des ENSO-Energie-Erlebnispfades sammeln meine Kindern und ich zum Beispiel Eicheln, Kastanien und bunte Blätter. Die Erlebnisbereiche rund um das Thema Energie sind dabei immer eine willkommene Ablenkung.

Da ich die Wasserkraftwerke an der Roten WeiĂźeritz mittlerweile gut kenne, fĂĽhrt unser Weg diesmal entlang der Wilden WeiĂźeritz zum Wasserkraftwerk (WKW) Klingenberg. Es befindet sich am FuĂźe der gleichnamigen Talsperre und wurde 1913 erbaut. Weiterlesen

Von BMW i3 bis VW e-up – Elektroautos im Vergleich

  • Beitrag empfehlen 0
  • 0
Elektroauto an der Zapfsäule

Nach wie vor selten im Straßenbild: Ein Elektroauto an einer öffentlichen Ladesäule. Dabei gibt es auch heute schon Einsatzfelder, für die sich ein Stromer lohnt. Foto: PETAIR, Fotolia

Seit Juli gibt es den sogenannten Umweltbonus für Elektrofahrzeuge. Über diese Förderung i. H. von 4.000 EUR bzw. 3.000 EUR für die Anschaffung von reinen Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybriden habe ich bereits berichtet.

Die Anzahl der Anträge hält sich mit etwa 3.000 stark in Grenzen – der erhoffte Anschub des Markthochlaufs bleibt bisher aus. Woron liegt das?

Die Kaufprämie hilft, deckt in der Regel aber nicht den gesamten Kostenunterschied zum vergleichbaren Verbrennermodell. Weiterlesen

Stromverbrauch: Sachsen sind besonders sparsam

  • Beitrag empfehlen 2
  • 0
ENSO-Steckerleiste

Schaltbare Steckerleisten sparen Strom. Wir verlosen drei StĂĽck in diesem Beitrag.

Hätten Sie es gewusst? Wir Sachsen sind Deutschlands Stromsparfüchse. Wie eine aktuelle Erhebung des Vergleichsportals CHECK24 zeigt, kommen Vierpersonenhaushalte in unserem Freistaat mit durchschnittlich 4.112 Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr aus. Das sind 590 kWh weniger als der bundesdeutsche Durchschnitt und macht uns zum sparsamsten Bundesland.

Damit das auch so bleibt, verlosen wir in diesem Blogbeitrag drei schaltbare Verteilersteckdosen. ;) Weiterlesen

Energie-ABC: Umspannwerk

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
UW-Niesky

Das Umspannwerk (UW) Niesky aus der Vogelperspektive – im Vordergrund zwei Transformatoren. Zurzeit erweitert ENSO NETZ das UW.

In der Herbstausgabe unseres ENSO-Magazins berichten wir darüber, wie und warum das Umspannwerk (UW) Niesky erweitert wird.

Es ist eines von insgesamt 48 solcher Anlagen, die die ENSO NETZ GmbH im ostsächsischen Raum betreibt.

Umspannwerke sind ein wichtiger Bestandteil des Stromnetzes und bestehen aus Transformatoren, Schaltanlagen sowie Mess- und Regeltechnik.

Ihre Aufgabe ist es, unterschiedliche Spannungsebenen miteinander zu verbinden und elektrische Leistung zwischen ihnen hin- und her zu transportieren. Weiterlesen

Tag der offenen Tür: Bei „Büro-Hengsten“ und „Energiebändigern“

  • Beitrag empfehlen 4
  • 0
Jenny vor dem ENSO-Ausbildungszentrum. In der Hand hält sie einer Weste mit der Aufschrift "Bürohengste".

Bei den Touren durch das Ausbildungszentrum stellen wir Azubis den Besuchern die ENSO-Ausbildungsberufe vor.

Als ich in die neunte Klasse ging, nutzte ich den Tag der offenen Tür bei ENSO, um einen Eindruck von dem Unternehmen und den Ausbildungsberufen zu bekommen. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich heute selbst als ENSO-Azubi Jugendlichen und Eltern beim Tag der offenen Tür mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Am 10. September 2016 öffnet unser Ausbildungszentrum auf der Hahnebergstraße 4 in Dresden seine Türen und lädt alle Neugierigen zum Reinschnuppern und Fragenstellen ein. Auch meine Azubikollegen und ich werden dabei sein, um den Besuchern unser Unternehmen und vor allem unsere Ausbildung vorzustellen.

Schon seit Monaten läuft die Organisation. Zusammen mit unseren Ausbildern planten wir das Programm, besorgten kleine Preise, organisierten Musik, bestellten Verpflegung und teilten uns auf die verschiedenen Berufsstationen auf. Weiterlesen